Die neue Genuss- und Nachhaltigkeits-Plattform »Farm to table Deutschland« schaut Hamburger Spitzenköchen in die Töpfe und bringt sie mit nachhaltig orientierten Lebensmittelproduzenten aus der Stadt und dem Umland zusammen. Das Ergebnis sind einzigartige Geschichten aus der Gastronomie und vom Feld, Inspiration für einen bewussten Lebensstil – und Rezepte aus Hamburger Spitzenrestaurants, die Finesse-Leser schon einige Tage vor ihrer Veröffentlichung nachkochen können.

Begriffe wie »Flexitarier« und »Freilandhaltung« sind in aller Munde. Und selbst in der Hamburger Innenstadt wird man immer häufiger vom Krähen eines Hahns geweckt. Wie wir uns ernähren, beschäftigt immer mehr Menschen. Darunter auch Sandra Bock, Marc Duncker und Kevin Puls, die Gründer der Plattform »Farm to Table Deutschland«. Das Trio möchte einen Beitrag dazu leisten, das Bewusstsein für nachhaltig produzierte Lebensmittel und einen wertschätzenden Umgang mit ihnen zu steigern. Macht das allerdings auf sehr genussvolle Weise – sie nehmen die Leser mit auf eine kulinarische Reise durch Hamburg und das Umland.

Gründerin Sandra Bock und Redaktionsleiter Kevin Puls
Hamburgs ambitionierteste Küchen sind an Bord

Das Portal verfolgt die Geschichten der Lebensmittel, von ihrer Produktion über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Gericht. Das Team von »Farm to Table Deutschland« lässt die Betreiber von Bio-Höfen zu Wort kommen, auf denen schon seit Generationen mit Leidenschaft hochwertige Produkte erzeugt werden. Es kitzelt gut gehütete Geheimnisse aus Küchenchefs heraus oder erzählt die Geschichten hinter handgemachter Tableware, mit der das Essen noch besser schmeckt.

Mit von der Partie sind namhafte Hamburger Restaurants, die ebenfalls einen nachhaltigen Ansatz verfolgen und damit den ein oder anderen Gault-Millau-Punkt für sich gewinnen konnten: das »Zeik« etwa, der »Witwenball«, die »XO Seafoodbar« oder das »Wolfs Junge«. Sie entwickeln für »Farm to Table Deutschland« jeweils ein Rezept aus regional produzierten Lebensmitteln.  

FINESSE EXKLUSIV

FINESSE-Leser kommen zukünftig schon etwas früher in den Genuss dieser besonderen Rezepte. Einmal im Monat präsentieren wir ein Farm-to-table-Rezept, schon bevor es auf dem Portal veröffentlicht wird. Passend dazu gibt es in der Folgewoche auch die Story hinter dem Rezept – dann aber exklusiv auf der Website von Farm to table Deutschland.  

Hier gehts zum 1. Rezept aus der XO Seafoodbar: Wilde Austern. Gurke. Saiblingskaviar.

www.farmtotable-deutschland.de // Instagram: (www.instagram.com/farmtotable_de)