Der Hummingbird-Cake kam in den 1970er-Jahren aus Jamaika und fand in den amerikanischen Südstaaten schnell Freunde. Diese Cupcakes sind eine moderne und etwas leichtere Variante des Klassikers, jetzt mit einer Blüte aus getrockneter Ananas.

Cynthia Barcomi, Modern Baking
Zutaten (für 12 Cupcakes)

Ananasblüten

  • 1 Ananas

Teig

  • 250 g Mehl
  • ½ TL Natron
  • ¾ TL gemahlener Zimt
  • ½ TL Salz
  • 125 g Pekannüsse, grob gehackt
  • 40 g gesüßte Kokosraspel
  • 100 g Ananas, fein püriert
  • 1 große, sehr reife Banane, fein püriert, etwa 125 g
  • 75 ml Pflanzenöl
  • 35 g Muscovado-Zucker
  • 35 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei

Frosting

  • 175 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 75 g Butter
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb
  • 270 g Puderzucker, gesiebt
Zubereitung

Ananasblüten

Die Ananasblüten am Vortag vorbereiten. Den Backofen auf 100 °C Umluft vorheizen. Die Ananas schälen und zwölf dünne Scheiben abschneiden. Auf Küchenpapier legen, um die Feuchtig­keit aufzusaugen. Es müssen mindestens 100 g Fruchtfleisch übrigbleiben, die püriert und für den Teig verwendet werden.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Ananasscheiben darauf verteilen und in den Ofen schieben. Nach 1 Stunde wenden und 1 weitere Stunde backen. Nun die Scheiben wie Backschälchen in die Mulden eines Muffinblechs legen und darin erneut 1 Stunde backen, bis sie trocken, jedoch nicht gebräunt sind. Den Ofen aus­schalten und die Ananasblüten darin weiter trocknen lassen. Wenn sie abgekühlt sind, in einem luftdicht verschlossenen Behälter lagern. Sie halten sich mehrere Tage.

Teig

Am nächsten Tag den Backofen auf 180 °C Umluft oder Unter­hitze vorheizen. Das Muffinblech mit Papiermanschetten auskleiden. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Natron, Zimt und Salz ver­mengen. In einer kleinen Schüssel die Pekannüsse und die Kokosraspel vermischen. Das Ananaspüree mit der Banane vermengen.

Das Pflanzenöl mit dem Zucker verrühren, anschließend Vanilleextrakt, Ei und Fruchtpüree unterrühren. Mit einem Teigschaber oder einem Holzlöffel zuerst die Mehlmischung, dann die Pekannüsse mit den Kokosraspeln unterheben, bis gerade so ein Teig entsteht. Den Teig nicht länger bearbeiten. Den Teig gleichmäßig auf die Manschetten verteilen und 18 – 20 Minuten backen. Die Cupcakes auf einem Gitter abkühlen lassen und währenddessen das Frosting vorbereiten.

Frosting

Sämtliche Zutaten mit der Küchenmaschine bei hoher Geschwindigkeit 5 Minuten aufschlagen. Vor der Verwendung mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen und fest werden lassen.

Anrichten

Wenn die Cupcakes vollständig abgekühlt sind, mit einer Palette oder einem Spritzbeutel das Frosting auftragen. Jeweils eine Ananas­blüte daraufsetzen.

Das Rezept für die Hummingbird-Cupcakes stammt aus dem Buch »Modern Baking« von Cynthia Barcomi. Erschienen im DK Verlag, erhältlich für 19,95 Euro. ISBN 978-3-8310-3894-7 / © DK Verlag, Monika Schürle & Maria Grossmann