Zutaten (für 2 Personen)

Ceviche

  • 180 g Loup de Mer
  • 1 Zitrone
  • 1 Limette
  • 10 g Ingwer
  • 5 g milde Chili

Süßkartoffelpüree

  • 30 g Süßkartoffel
  • 100 ml Kokosmilch

Sepiachips

  • 140 g Wasser
  • 100 g Öl
  • 24 g Mehl
  • 1 Pkt. Sepiatinte
  • 1 Prise Salz

Süßkartoffelerde

  • 140 g Wasser
  • 100 g Öl
  • 50 g Süßkartoffel
  • 60 g Mehl
  • 30 g weiche Butter
  • 20 g Zucker
  • 1 gestr. TL Salz

Anrichten

  • 2 Korianderzweige
  • verschiedene Kresse
  • 20 g rote Zwiebel
Zubereitung

Ceviche

Den Fisch in feine Würfel schneiden. Zitrone und Limette auspressen, den Ingwer schälen und fein hacken, die Chili entkernen und klein schneiden. Etwas für die Dekoration beiseitestellen. Alles miteinander vermengen und im Kühlschrank ziehen lassen.

Süßkartoffelpüree

Die Süßkartoffel schälen, in Würfel schneiden und zusammen mit der Kokosmilch zu einem feinen Brei kochen. Auskühlen lassen und in einen Spritzbeutel füllen.

Sepiachips

Alle Zutaten mixen und einer Pfanne portionsweise ausbacken.

Süßkartoffelerde

Die Süßkartoffel fein reiben, mit Mehl, Butter, Zucker und Salz kneten, bis Brösel entstehen. Bei 170 °C im Ofen für etwa 40 Minuten trocknen und anschließend mixen.

Anrichten

Den Fisch aus dem Sud nehmen und auf den Tellern platzieren. Das Süßkartoffelpüree als kleine Tupfer aufspritzen und mit Süßkartoffelerde, Sepiachips, Korianderblättern, Kressezweigen, Chiliringen und roter Zwiebel ausgarnieren.

Das Rezept vom Ceviche stammt aus dem Restaurant Sylter Stadtgeflüster, www.sylter-stadtgeflüster.de