Zutaten (für 4 Personen)

Muscheln

  • 1 kg Teppichmuscheln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Karotten
  • 250 g Kirschtomaten
  • 200 g Staudensellerie
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Anissamen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 330 ml Cidre
  • 400 g Linguine oder Spaghetti
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Chiliflocken
  • Olivenöl zum Beträufeln
Zubereitung

Muscheln

Die Muscheln sorgfältig putzen. Geöffnete und beschädigte Muscheln entfernen, geschlossene Muscheln in kaltem Wasser mehrmals gründliche waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und grob hacken. Knoblauch und Karotten schälen. Die Tomaten waschen. Den Sellerie ebenfalls waschen und die langen zähen Fäden mithilfe eines kleinen Messers abziehen. Die Karotten fein würfeln. Den Sellerie in schmale Ringe schneiden und diese fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln, Karotten, Knoblauch und Sellerie dazugeben und bei mittlerer Hitze darin glasig andünsten. Muscheln, Tomaten, Anis, die Hälfte der Petersilie und das Tomatenmark dazugeben, kurz mitdünsten und mit Cidre ablöschen. Einmal aufkochen und zugedeckt etwa 8 – 10 Minuten köcheln lassen, bis die Muscheln geöffnet sind. Geschlossene Exemplare aussortieren.

Inzwischen die Pasta nach Packungsangabe bissfest garen. Die abgetropften Linguine zu den Muscheln geben, mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Chiliflocken würzen und gut durchmischen. In tiefen Tellern anrichten und vor dem Servieren mit Olivenöl beträufeln.

Das Rezept für Muscheln stammt aus dem Buch »Apfelküche«. Erschienen im DK Verlag, erhältlich für 22 Euro. ISBN 978-3-8310-4008-7 / © Madeleine und Florian Ankner