Zutaten (für 4 Personen)

Quarktorte

  • 500 g Äpfel, z. B. Borsdorfer Renette, Boskoop
  • 1 Bio-Zitrone
  • 125 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier, Größe M
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 kg Quark, 10 Prozent Fett
  • 2 EL Grieß
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver

Sahnecrème

  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • ½ Zitrone, Saft
  • 50 g Haselnusskerne, grob gehackt
Zubereitung

Quarktorte

Die Äpfel schälen, entkernen und raspeln. Die Zitrone waschen, trocken reiben. Die Schale abreiben und den Saft auspressen. Saft und Schale mit den Äpfeln mischen. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen.

Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Rührbesen des Handrührgeräts cremig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben. Joghurt und Quark unterrühren, bis eine cremige entsteht. Grieß und Vanillepuddingpulver mischen und unter die Quarkmasse rühren. Die geriebenen Äpfel dazugeben und unterheben. Die Masse in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und im Ofen 1 ½ Stunden backen. Etwa 10 Minuten im ausgeschalteten, leicht geöffneten Ofen stehen lassen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Aus der Form lösen.

Sahnecrème

Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Einen Teil abnehmen, den Rest auf dem ausgekühlten Quarkkuchen verstreichen. Die restliche Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und in zwölf Tupfen auf die Torte spritzen.

Anrichten

Kurz vor dem Servieren die Äpfel waschen, zwölf schmale Scheiben abschneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Je eine Scheibe in jeden Sahnetuff stecken. Mit Haselnüssen bestreuen und am besten gut gekühlt servieren.

Das Rezept für die Lammkarrees stammt aus dem Buch »Apfelküche«. Erschienen im DK Verlag, erhältlich für 22 Euro. ISBN 978-3-8310-4008-7 / © Madeleine und Florian Ankner