Zutaten (für 4 Personen)

Kräuterbrösel

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Salbeizweig
  • 40 g Butter
  • 50 g Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer

Karamellisierte Äpfel

  • 1 Apfel (z. B. Gravensteiner, Jonagold, Elster)
  • 2 EL Puderzucker

Saucen

  • ½ Knoblauchzehe
  • 50 g Schlagsahne
  • 50 g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200g Blaubeeren

Lachsfilet

  • 800 g Lachsfilet mit Haut
  • 1 – 2 EL Öl
Zubereitung

Kräuterbrösel

Petersilie, Schnittlauch und Salbei waschen und trocken schütteln. Die Salbeiblättchen abzupfen und alle Kräuter fein hacken. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Semmelbrösel bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Mit den Kräutern mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Karamellisierte Äpfel

Den Apfel waschen, trocken reiben und in dünne Ringe schneiden. Von beiden Seiten mit Puderzucker bestäuben. Die Apfelringe in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten karamellisieren.

Saucen

Für die Sahnesauce den Knoblauch schälen. Mit Schlagsahne und Schmand in einem Mixbehälter zu einer schaumigen Crème pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Blaubeersauce die Hälfte der Blaubeeren mit 2 EL Wasser in einem kleinen Topf kurz aufkochen. Mit einer Gabel oder einem Pfannenwender zerdrücken.

Lachsfilet

Das Lachsfilet kalt abbrausen, trocken tupfen und in vier Portionen teilen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin je nach Dicke 4 – 6 Minuten auf der Haut- und 30 Sekunden auf der Fleischseite anbraten.

Anrichten

Auf Tellern mit den karamellisierten Apfelscheiben belegen. Die Semmelbrösel darüberstreuen. Blaubeer- und Sahnesauce tupfenweise darauf verteilen und mit den restlichen Blaubeeren garnieren.

Das Rezept für den Lachs stammt aus dem Buch »Apfelküche«. Erschienen im DK Verlag, erhältlich für 22 Euro. ISBN 978-3-8310-4008-7 / © Madeleine und Florian Ankner